Sonntag, 15. August 2010

Katze als Geldgeschenk

Wie versprochen ist hier nun noch das Geburtstagsgeschenk, dass später zusammen mit der Geburtstagskarte von gestern überreicht wird.
Es handelt sich um eine Katze,welche aus einem Styroporkegel und einer Styroporkugel gewerkelt ist. Die Maus habe ich aus Tonkarton gebastelt.


Die Katze von vorne



Die Katze von hinten



Die Maus


Und nun noch das "eigentliche Geschenk" angebracht, denn die Katze ist sozusagen nur die Verpackung für ein Geldgeschenk ;)



Der Geldschein wird wie zu einem Fächer gefalten und in der Mitte an der Schnur festgebunden. Das Ganze dient dann als Halsband.


Den Geldschein in der Mitte falten und anschließens zusammenrollen.
So passt er wunderbar in die Maus hinein



Und so sieht das Ganze dannverpackt aus, noch etwas dekoriert mit den weißen Mäusen von HARIBO macht es doch richtig was her,oder?

Kommentare:

  1. das ist ja eine ganz ganz goldige idee!!

    AntwortenLöschen
  2. meine cousine fands auch super, vor allem die Karte fand sie ehct klasse =)

    AntwortenLöschen