Freitag, 13. August 2010

Linzertorte

Für alle, die Lust haben fürs Wochenende etwas zu backen, hier das Rezept meines Lieblingskuchen :D


Linzertorte


200g Mehl
250g Butter
250g Zucker
200g gemahlene Haselnüsse
100g gemahlene Mandeln
2 EL Zimt
1 EL Vanilla
2 EL Kakao
1 EL Kaba
1 Ei
4cl Kirschwasser

Alles verkneten und 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

3/4 des Teiges auf einer Backfolie ausrollen und in eine runde Kuchenform geben.

1 Glas Pflaumenmarmelade (LIDL!!) auf dem Teig verteilen, den Rand etwas einschlagen und mit einer Gabel ein Muster einbringen.

Üblicherweise macht man nun mit dem Rest ein Gitter, kann man machen wie man will ;)
Ich rolle mir den restlichen Teig aus und nehme Ausstechformen zur Hand.
Die ausgestochenen Muster wie zB Blumen, Herzen und Sterne verteilte ich dann auf der Marmelade.


Das Ganze wird dann bei 160°C Umluft 45-60 Minuten backen


Viel Erfolg und lasst es euch schmecken!!!


Vor dem Backen


Nach dem Backen


Diese Linzertorte habe ich vorgestern gebacken, da meine Cousine am Sonntag Geburtstag feiert und einen Kuchen wollte.
Hier habe ich zuerst große Blumen ausgestochen, dann kleine und aus dem Restteig kleine kügelchen gemacht und als Blütenmitte reingesetzt.

Man kann den Kuchen auch sofort essen, aber ich persönlich finde, dass er besser schmeckt, wenn er ein paar Tage durchgezogen ist =)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen