Mittwoch, 29. Juni 2011

49 1/2 - Marzipantorte

Heute folgt der nächste Streich ;)

Schon immer einmal wollte ich einen Kuchen mit Marzipan verzieren...
Diesen Wunsch habe ich mir erfüllt und daraus gleichzeitig eine Überraschung für meine Mutter gemacht :D

So sah meine Torte aus und ich bin mächtig stolz auf sie ^^


Nun möchte ich euch zeigen, wie die Torte entstanden ist.

Zuerst habe ich einen Nusskuchen gebacken.
10 Eiklar wurden zu Schnee geschlagen.
300g Zucker, 2 EL Vanilla, etwas Zirtonensaft und 10 Eigelb wurden eingerührt
400g gemahlene Haselnüsse und 3 Eßlöffel Weckmehl wurden von Hand untergehoben
In einer 26er Springform wurde es dann bei ca. 175°C 60 min gebacken.
Nach dem Abkühlen habe ich den Kuchen in 3 Teile geteilt und beide Böden mit Haselnusscreme bestrichen.
Den wieder zusammengesetzten Kuchen habe ich dann mit Aprikosenmarmelade bestrichen, damit die Marzipandecke gut haftet =)


Hier wartet die Marzipandecke schon auf ihren Einsatz...


und so sah der bedeckte Kuchen aus!


Die Rosen und Blätter habe ich selbst aus eingefärbtem Marzipan hergestellt und später dank der "Zuckerschrift" aufgeklebt.
Für die Blätter habe ich den Marzipan grün eingefärbt, ausgewellt und mit einer Tropfenform ausgestochen.
Diese Formen wurden dann an den Rändenr etwas gebogen und in der Mitte habe ich mit einem Zahnstocher das Blattmuster eingeritzt.


Für die Rosen - hier ein Zwischenfoto, denn am Ende warne es noch mehr - habe ich eine bebilderte Anleitung für euch gemacht!


Auch hier wurde der eingefärbte Marzipan zuerst einmal ausgerollt.
Dann habe ich mit einer runden Plätzchenform Kreise ausgestochen.


Immer 4 - oder für die größeren Rosen 5 - Kreise wurden leicht überlappend zusammengelegt.
Danach rollte man die Kreise auf.


Diese "Wurst" wurde dann in der mitte vorsichtig durchgeschnitten.
Mein Tipp: Das Messer zuvor in Puderzucker berühren, damit es nicht so festklebt.


So hat man 2 Rosen, bei welchen man nur noch die Ränder etwas umbiegen muss.


Und hier nochmal meine fertige Torte =)
von oben...


und von der Seite


Ich find sie nach wie vor toll und beim Geburtstag bekam ich auch gesagt, dass es fürs 1. Mal ganz gut wurde... und dass aus dem Mund einer gelernten Bäckerin :D

Euch allen noch einen wunderschönen Abend!

LG
Michaela

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen