Samstag, 22. Juni 2013

Froschkönigkuchen - Die Vorbereitungen

So, nachdem der letzte Samstag ganz meinem Froschkönigkuchen gewidmet war, möchte ich euch heute die entsprechenden Fotos zeigen, aber es sind sooo viele geworden, da ich schrittweise Bilder gemacht habe.
Daher wird es mehrere Posts geben :D

Nun zuerst einmal die Vorbereitungen

Ich wollte schon immer mal eine Barbie Torte machen, dazu findet man ja bei Chefkoch eine Menge Fotos... doch es ergab sich noch nie die passende Gelegenheit dafür.
Doch bei unserem Sommerfest mit dem Thema Märchen war es dann sehr passend und es entstand ein Froschkönigskuchen

Ebensfalls bei Chefkoch habe ich ein total leckeres Mamorkuchenrezept gefunden.
Da ich ja drei Formen zu füllen hatte, habe ich ein Rezept als Vanille gemacht und eines als Schokolade.


Leider ist der mittlere Gugelhupf, welcher auf den Großen kommen sollte zum Teil in der Form hängen geblieben... also umdenken.... da der Minikuchen ursprünglich als Brunnen diesenen sollte, der Frosch dazu jedoch zu groß geraten ist,  wurde dort das Mittelstück entfernt um es dann auf den großen Gugelhupf zu verwenden, also für die Barbie war alles vorbereitet..nur fehlt nun noch ein neuer Brunnen.
Hier hatte ich dann mit einer kleinen runden Kuchenform einen Vanillerührteig gemacht und habe Schokostückchen eingearbeitet.


Die Barbie konnte ich mit bei einer Kollegin ausleihen. Am Vortag hatte ich dieser die Haare gewaschen und noch nass geflochten. Als Verschluss für den Zopf dienten solche Metallstreifen, die man immer bei Frühstücksbeutelchen dabei hat.
Bevor die Barbie in den Kuchen gesteckt wurde, habe ich sie noch gut in Frischhaltefolie eingepackt und den Oberkörper leicht eingefettet, damit das Fondant später auch wieder gut weggeht.


Das Grundfondant (weiß) habe ich bereits eine Woche zuvor gemacht, um zu schauen, ob es überhaupt funktioniert, immerhin hatte ich damit ja noch nie etwas zu tun ;)
Für das Kleid musste das Fondant roa werden, dazu habe ich rote Muffinsglasur verwendet.
Das grüne Fondant für den Frosch wurde mit Lebensmittelpulver gefärbt, Braun für den Brunnen mit Kakao und  mit Lebensmittelfarbe aus der Tube entstand gelb (Krone & Kugel) und blau (Wasser für den Brunnen).
Wie man sieht haben die Hände danach richtig klasse ausgesehen ;)



Für eine Schleife bei der Barbie hatte ich einen teil des rosanen Fondats noch etwas dunkler gemacht - dank der roten Muffinglasur -  und da davon noch etwas übrig war sind daraus spontan noch Blümchen entstanden, welche ich auf die "Wiese" legen wollte.
Als ich es meinem Freund zeigte, dachte er, dass ich es als Dekoration des Kleides verwende und diese Idee war so super, dass ich dies naürlich auch gemacht habe^^
Zuerst wurden Blümchen ausgestochen, dann die Ränder gewölbt und nachdem zwei Blumen versetzt aufeinander gelegt wurden, kam noch ein Perlchen als Deko dazu.


Dieses war der erste Streich und der Zweite folgt sogleich ;)

1 Kommentar:

  1. Was für eine frickelige Arbeit! Bin gespannt, wie es weitergeht.
    Liebe Grüße
    Elfi

    AntwortenLöschen