Samstag, 22. Juni 2013

Froschkönigskuchen - Reste

So, da ich eine Kollegin zum Basteln da hatte, kommt nun der letzte Post etwas verspätet ^^

Nachdem ihr nun die Vorbereitungen, die Prinzessin , den Brunnen  und das Gesamtwerk gesehen habt, möchte ich euch natürlich auch noch zeigen, wie der Kuchen dann angeschnitten ausgesehen hat.

Die Kinder waren total begeistert und kaum war das Essen eröffnet, wurde ich schon mehrmals gefragt, ob ich den Kuchen anschneiden würde, wobei wir noch etwas gewartet haben, da das Kuchenbuffet ja offiziell noch nicht offen war.
Unsere Kindergartenleitung hat sich dann getraut den Kuchen anzuschneiden und er hat richtig gut geschmeckt. Zwie Jungs waren auch ganz heiß auf den Frosch und haben diesen fast ganz gegessen^^

Hier nun aber die Fotos






















Ich fand es richtig beeindruckend, dass die Prinzessin immernoch gestanden ist, hatte befürchtet, dass die irgendwann auf die Seite kippt durchs Abschneiden oder so, aber war nicht der Fall.
Ein Teil vom Kuchen ist übrig geblieben, diesen hatten die Essenskinder dann am nächsten Tag als Nachtisch bekommen!

Es war echt eine tolle Erfahrung mit dem Fondant und ich war richtig stolz auf mein Ergebnis, aber ich glaube trotzdem, dass es mit der Barbietorte ein einmaliges Erlebnis bleibt :D
Aus dem restlichen Fondant werd ich evtl Röslein oder so machen, da ergibt sich sicherlich mal wieder eine passende Gelegenheit, hebt sich ja eine Weile.

Nun wünsche ich euch allen noch einen schönen Tag, bei uns steht jetzt erst einmal Großeinkauf an^^

Liebe Grüße
Michaela

Kommentare:

  1. Mein Kompliment, tolle Arbeit
    lg Gertrude

    AntwortenLöschen
  2. Echt wahnsinn! Ich hab Deine ganzen Beiträge zur Prinzessinnen-Torte bzw. dem Froschkönig-Kuchen gelesen und bin total begeistert von dem Ergebnis. Was für eine Arbeit, wow. Aber da Ergebnis ist so genial!!

    LG Svenja

    AntwortenLöschen