Montag, 19. August 2013

Anleitung Gutscheinmäppchen

Ich habe euch ja versprochen eine Anleitung für mein Gutscheinmäppchen zu zeigen.

Hier mal das fertige Mäppchen samt Karte als Erinnerung um was es hier geht.






















Damit die Farben nicht so verfälscht sind auch nochmals ohne Blitz


Was ihr benötigt
Tonkarton A4
2 geprägte Karteikarten A5
1 Briefumschlag
Stempelkissen; Schwämmchen zum Wischen
Klebeband, 3D Pads
gewünschte Motiv- und Textstempel

Vorbereitungen
Tonkarton
12 x 19,5cm   Grundkarte
10,5 x 7 cm    Grußkarte fürs Innere
10 x 5 cm       Front (Stopper)


Geprägtes Papier
11,5 x 3 cm    Lasche Grundkarte

10 x 6,5 cm    Grußkarte fürs Innere
 9,5 x 4,5 cm  Front (Stopper)

Umschlag
Klebelasche verschließen, in der Mitte Falzen und zusammengefaltet ein Stückchen im Oberen entfernen, damit jeweils eine neue Öffnung entsteht.



Die Grundkarte
Tonkarton auf 12 x 19,5 cm zuschneiden
Lange Seite Falzen bei 3,5 und 11,5
Danach auf der äußeren großen Seite einen schmalen Streifen abschneiden, damit die Karte später problemlos geschlossen werden kann


Den Umschlag in der Mitte durch einen Querstreifen Klebeband zusammenkleben.
Auf beiden Seiten rundum Klebeband  anbringen.
Anschließend mithilfe einer Stanzform eine kleine Einkerbung machen,  damit Gutschein und Geburtstagskarte später besser entnommen werden können.


Nun kann der Umschlag im Inneren befestigt werden.


Die geprägten Papiere einfärben und die Ränder dunkler wischen.


Auch die Ränder der Tonkartonrohlinge wischen.
Bei der Geburtstagskarte und der Grundkarte von allen Seiten.


Nachdem alles gewischt ist, kann es mit Klebeband angebracht werden.


Nun kann man sich um die Dekoration kümmern
Bei mir waren es die Schmetterlinge von Magnolia, welche ich mit Twinklings und Cosmic Shimmer coloriert habe.


Nun können die Karte und die Front gestaltet werden.
Danach muss die Front nur noch mit 3d Pads befestift werden, damit das Mäppchen nun auch geöffnet und geschlossen werden kann.


Schon ist euer Geschenkmäppchen fertig!
Es eignet sich ideal für diese tollen Geschenkkarten, die man inzwischen von sämtlichen Anbieterin findet.

















Hier mal noch ein anderes Beispiel, welches ich euch bereist hier gezeigt habe



Ich hoffe euch hat meine kleine Anleitung gefallen und vlt habt ihr ja nun auch Lust bekommen solch ein Gutscheinmäppchen zu werkeln.
Mioch würde es sehr freuen, wenn ihr mir hier dann den Link zu eurem Werk posten würdet =)

Nun wünsche ich euch viel Spaß beim Werkeln

Liebe Grüße
Michaela

Kommentare:

  1. Vielen Dank für die tolle Anleitung. Das Endergebnis kann sich sehen lassen.
    lg Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Vor kurzem habe ich Deine tollen Gutscheinmäppchen entdeckt und auch einige Male nachgewerkelt. Leider hatte ich vergessen, wo ich diese Anleitung gefunden hatte und auch mein Aufruf auf meiner Seite, hat mir nicht geholfen *grins*.
    Durch Zufall habe ich es heute wieder entdeckt und gleich in meine Posts eingearbeitet.
    Vielen Dank für diese tolle Idee und der tollen Anleitung.
    Liebe Grüße
    Diana

    AntwortenLöschen