Montag, 30. Dezember 2013

Reagenzgläser

Ich hatte euch ja eben bereits unsere Hochzeitseinladungen gezeigt und wie bereits angekündigt kommen nun die Entwürfe des Gegengeschenkes.

Bei Aldi gab es vor ein paar Wochen offenen Früchtetee und die Sorte Johannisbeer-Kirsche hatten wir dann gekauft, da sie  farblich gut in unser Konzept passte^^
Mit einem Beutel konnte ich 12 Reagenzgläser füllen und 8 Stück davon habe ich gebraucht um unsere Endfassung zu finden^^

Zuersteinmal alle Versionen im Überblick


Und nun aber mal Schritt für Schritt....
Auf dem Mekka hatte ich die tolle Herzstanze von Magnolia gekauft da ich es eine super Idee fand als Dankesanhänger. Beim Reagenzglas fand ich es dann aber doch nicht so dolle uns außerdem müsste ich so die Teesorte immer per Hand auf die Rückseite des Herzens schreibe... nicht so das Wahre...





















Daraufhin hatte ich die Idee, dass ich anstelle der Herzstande einfach einen Herzcharm verwende...
Die Idee mit dem Charm finde ich super, doch mit diesem Band gefällt es mir auch nicht so recht...





















Nur das breitere Band von der 1. Version schaut aber auch nach nichts aus..aber immerhin gibt es nun auch ein Anhängerchen, denn mal soll ja auch wissen, was sich im Inneren des Gläschens verbrigt...





















Als nächstes kam mir dann in den Sinn, dass ich bei Rossmann vor kurzem auch das tolle Nähteband in dunkelrot geholt hatte. mal ausprobieren..
Passt zwar gut dazu, aber zusammen mit dem weißen Band dann noch nicht das Wahre... mh...





















Also dann doch lieber wieder zum Baumwollgarn zurück!
Erst hatte ich das Nahtband hinten und vorne eine Schleife, doch das war auch nicht sooo pralle, doch in der Art gefällts mir nun schon recht gut... also einfach mal das Nöhteband nach vorne und keine Schleife... passt =)





















Nachdem ich zufrieden war, war es mein Freund auch , jedoch sollte ich den Charm noch drehen, da er gerillt war, aber sieht man auf dem Foto eh nicht ;)





















Natürlich möchte ich auf die tolle Magnoliastanze nicht verzichten...
sie kommt dann einfach an den Herzkeks dran und wir schneiden es in der Mitte durch, damit vorne das Danke und ein Foto ist und auf der Rückseite kommen dann die Namen...





















Ich bin wirklich froh, dass nun die Grundlage steht,  müssen nur doch die Schilder ordentlich ausgedruckt werden, denn hier hat es eienn Streifen aber besser ging es nicht, da unser Drucker kaputt ist und ich es mit dem meiner Eltern nicht besser hinbekommen hatte...
Beim Garn will ich auch schauen, dass ich evtl noch was stabileres finde, da dieses schon ziemlich franzelt was mich etwas stört und da meine Charms nicht ausreichen hatte ich im Internet nochmal danach gesucht, doch da ich sie nicht mehr gefunden habe, wirs es nun Doppelherzen geben, müssten in der nächsten Zeit geliefert werden..aber naja, haben eh noch Zeit bis wir es im Mai fertig stellen werden aber ich finde so einen Entwurf zu haben erleichtert schon,da man dann alles fehlende noch in Ruhe besorgen kann^^

Nun wars das auch schon wieder, wir gehen nun Pizza holen und damit geht es dann zu meinen Eltern noch nen schönen Abend machen =)

Liebe Grüße
Michaela

Kommentare:

  1. Sehr süße und außergewöhnlich Idee.

    Dann habt Ihr ja einen ganz wichtigen Teil bereits abgehakt. Nicht, dass es nicht noch genug anderes gibt...

    Viele Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  2. Hochzeitsvorbereitungen sind immer ganz was Wundervolles.....und die Reagenzgläser sind klasse und kommen bestimmt sehr gut an bei den Gästen...

    GGLG andre

    AntwortenLöschen