Montag, 13. Januar 2014

Mini Glücksbringer

Die erste Arbeitswoche für 2014 liegt bereits hinter mir, auch wenn es durch den Feiertag nur eine angebrochene Woche war... doch bevor es nun in die erste komplette Arbeitswoche geht, möchte ich euch noch etwas zeigen was an Dreikönig entstanden ist.
An Silvester hatte ich ja für meine Familie Glücksbringer aus Hefeteig gebacken und da mir das Herstellen dieser so großen Spaß gemacht hatte, wollte ich dies auch für unser Team machen als kleinen Neujahrsgruß.

So ist auch diese Karte entstanden, welche ich zusammen mit den Glücksbringern in unsere Personalküche gestellt habe.

















Hier nochmal ohne meine Kritzelei ;)
Coloriert habe ich mit Twinklings (Jasper Red, Olive Vine, Chestnut Brown, Vanilla Bean, Golden Sand) und Cosmic Shimmer (Paerlescent). Zum Wischen habe ich das SU Stempelkissen Rotkäppchenrot verwendet.

















Nun aber zu den Glücksbringern die ich euch zeigen wollte... auch dieses Mal wieder aus Hefeteig.
Der Teig ist dieses Mal extrem aufgegangen...


...aber leider nicht nur im Vorfeld...
Zum Glück habe ich auch die Rohlinge fotografiert, denn bei manchem Glücksbringer konnte man am Ende so gar nicht mehr erkennen,was es denn sein sollte...


Die Hufeisen konnte man noch recht gut erkennen
















Bei den Marienkäfern hingegen so gar nicht...roh erkannte man sie ganz gut und mühevoll habe ich in jeden 6 Schokokugeln gesteckt... am Ende sag es dann eher nach aufgeplatzen Schokobrötchen aus und die Kügelchen sind teilweise abgefallen...















Auch die Kleeblätter sind sehr aufgegangen, teilweise sogar so, dass die einzelnen Herzen auseinander gebrochen sind.
Ich hatte auch dieses mal wieder einzelne Herzen ausgestocken und vor dem Backen kam noch Schokolade in die Mitte..sieht man doch manchmal bei Kleeblättern mit der dunkleren Mitte ;)



Besonders süß fand ich meine Schweinchen...zumindestens vor dem Backen
Hier war ich besonders enttäuscht, da die Schnauzen nach vorne gewandert sind und die Rosinenaugen sind total aufgegangen  und beim Großteil sind sie auch geich abgefallen...
So hatte ich diese kurzerhand entfernt und einfach mit Zuckerschrift und Schokoperlen neue Augen gemacht... dadurch sah es schon gleich viel besser aus^^


Auch wenn meine Glücksbringer leider nicht so wurden wie ich es wollte und ich aufgrund des Aussehens echt überlegt hatte, ob ich sie vlt doch nicht mitnehmen soll haben mich meine Kolleginnen am Ende darüber gefreut und fanden es ganz lecker.
Aber ganz ehrlich, das nächste Mal würde ich sie lieber wieder größer machen oder gleich ein großes Glücksschwein für alle oder so^^  
Da ist die Wahrscheinlichkeit dann sicher höher dass es nach etwas aussieht und viel weniger Arbeit wäre es auch ;)

Naja, mal schauen was die neue Woche nun mit sich bringen wird... kommt alle gut rein

LG
Michaela

Kommentare:

  1. Ja schade, dass man das zum Teil so schlecht erkennt, bei der Arbeit, die Du dir gemacht hast..... aber Hauptsache sie haben geschmeckt!
    Wünsche Dir einen guten Start in die neue Woche.
    LG stine

    AntwortenLöschen
  2. Boa, was für Fleißarbeit! Am besten gefallen mir die Kleeblätter. Schaut echt lecker aus.
    lg
    Mamapia

    AntwortenLöschen
  3. die sehen sooo lecker aus.. und die Karte einfach toll.. da muss das Glück doch bereit stehen..

    LG, Katrin

    AntwortenLöschen
  4. Oh Michaela da steckt ja soviel Arbeit und Liebe drin....einfach klasse...und lecker schaut es obendrein noch aus....warum kann ich nicht deine Kollegin sein...lach...

    GGLG Andrea

    PS: Ich hoffe, mein kleines Paket hat dich schon erreicht....ist ja nichts Besonderes aber es wäre ja schade, wenn dein Trostpreis dich nicht erreicht hätte....bei den Anderen ist es schon am Samstag angekommen....Mh, hoffe, dich erreicht es auch noch ganz schnell...

    AntwortenLöschen
  5. Boah, so ne Kollegin will ich auch!!! :) So Leute fehlen hier bei uns. :)

    Deine Karte ist toll - mir gefallen die Pilze und die Coloration und die Naschereien sehen wirklich SEHR lecker aus!

    LG Svenja

    AntwortenLöschen