Montag, 15. Dezember 2014

14/24

Jetzt aber Nr. 14



















Meinen Eltern hatte ich einen Adventskalender gefüllt und jeden Adventssonntag ist neben Mini Weihnachts Ritter Sport auch ein Gutschein im Kalender...
Da ich zum Zeitpunkt des Füllens bereits wusste, dass meine Mutter an diesem Wochenende Dienst hat, gab es für heute einen Gutschein zum Abendessen...

Recht schnell war klar, dass es Pizza geben soll und auf der Thermomixwelt bin ich dann auf folgendes Rezept dazu gestoßen















In dem Rezept heißt es, dass man die Pizza direkt auf dem Ofenboden backen soll, also auf einem Backpapier aber eben ohne Blech... hier war ich erst sehr kritisch wollte es aber durch all die positiven Kommentare  dann doch versuchen...
So ist als "Test" ein Pizzabrot entstanden, für welches ich erst etwas Olivenöl  angebracht habe und danach wurde es dann noch mit Pizzawürze bestreut und mit der Salzmühle gesalzen.


Als es dann 10 Minuten drinnen war sind wir uns sehr unsicher gewesen, da es noch so hell war und teigig aussah... doch es war am Ende wirklich schön knusprig geworden, nur leider an ein paar Stellen von unten leicht angebrannt...  da ist unser Ofen dann mit seinen Erhebungen woll doch nicht so das Wahre, schade...


So gab es dann als Vorspeise einen gemischten Salat mit Pizzabrot














Im Anschluss wurden dann verschiedene Pizzen aufgetischt, die zwar dann doch auf dem Backblech gebacken wurden aber dennoch sehr lecker waren...

Schinken-Pilze & Schinken, Pilze, Frühlingszwiebel


















Die einzigste Pizza übrigens, von welcher es auch ein "Danach" Foto gab...


















Tunfisch mit Pilzen, Mais und Frühlingszwiebel















 




















Die Lieblingspizza von meinem Vater und mir : Hawaiii =)
Vor allem mit schön viel Ananas *mjam*


















Und auf dem Restteig wurde nicht nur die Soße aufgebraucht, sondern es wurde noch eine Mozarellakugel darauf verteilt...
Dies war die letzte Pizza und bis die dann fertig war wollten alle schon keine mehr.. aber meine Eltern hatten für morgen noch Pizza mitgenommen und mein Mann auch als er zur Nachtschicht los ist und so ist garnichtmehr so viel über, was ich am Anfang noch sehr bezweifelt habe..aber ist ja auch gut so =)














Nach einer Pause gab es dann noch einen Nachtisch, eine kleine Eigenkreation von mir, welche recht spontan entstanden ist.. bzw die Grundidee stand aber während dem Einkaufne und Backen gab es Planänderungen bzw -erweiterungen^^

Der erste Teil dazu ist bereits Samstagabend entstanden, denn als ich die Kuvertüre für die Harlorenkrapfen geschmolzen hatte dachte ich mir, dass ich mit der Schokolade auch noch ein paar Gitter als Nachtischdeko machen könnte... zwar nicht wirklich filigran, aber gewirkt hatte es dennoch :D




Und heute morgen  ging es dann an die Vorbereitung....
zuerst habe ich dazu 4 Gläser gebraucht und Spekulatius














 Pro Glas hatte ich immer zwei Kekse zerbröselt.
(Fürs nächste Mal würde ich diese allerdings feiner bröseln und am Besten noch etwas "Einweichen" z.B. durch etwas Saft oder wer will auch ne kleine Menge Alkohol oder so....











Von meinem Quarkstollenkonfekt hatte ich noch Quark übrig, welchen ich mit Puderzucker und Vanilla verfeinert hatte.
Zusätzlich hatte ich einen Becher Schlagsahne mit Sahnesteif und Vanillezucker aufgeschlagen und beides vermengt, bevor es den Platz in den Gläsenr gefunden hatte und mit einem Löffel etwas hinuntergedrückt wurde...











Euch ist vlt aufgefallen, dass bei einem viel mehr Creme ist, dies hat den Grund, dass der Becher meiens Mannes schon nach diesem Schritt in den Kühlschrank wandern durfte, doch mit den anderen drei ging es noch weiter, denn zuerst wurde der rand etwas gesäubert...










..denn immerhin sollte oben noch Platz für einen Fruchtspiegel sein...
Ursprünglich hatte ich dazu Rote Grütze vorgesehen, doch beim Einkaufen bin ich dann auf die Wintergrütze gestoßen und so gab es spontan eine Planänderung!

Macht sich doch farblich super und der Geschmack der Wintergrütze passt doch einfach super in die Weihnachtszeit...













Hier noch ein Blich auf die fertig gefülltne Gläser, welche so mehrere Stunden im Kühlschrank durchgezogen sind.












Und so sah es dann aus, als die Gläser gut durchgekühlt  mit dem Schokogitter verziert und auch noch etwas Zimtpulver aufgestreut war














Also ich fand den Nachtisch wirklich wahnsinnig lecker und meine Mutter hat schon gesagt, dass wir diesen auf alle Fälle auch an ihrem Geburtstag machen können, denn sie hat ja am 2. Weihnachtsfeiertag und da passt das super... so gibt es nun nicht nur Müsli in Gläsern, sondern auch noch den Winternachtisch ;)

So und nun langt es aber und  im 15. Türchen welches im Laufe des Tages kommt gibt es dann auch wieder etwas Kreatives..versprochen =)

Liebe Grüße und euch allen einen guten Wochenstart
Michaela

Kommentare:

  1. Hmmm - alles sehr lecker, inisbesondere der Nachtisch!
    Eine schöne Woche wünsch
    die Mamapia-Kati

    AntwortenLöschen
  2. Also so einen Thermomix hätte ich ja auch gerne aber der ist mir einfach zu teuer, den kann ich mir dann doch eher nicht von meinem Rentengeld leisten. Aber jeder Mensch braucht Träume, daher bleibt er meiner ;)

    Deine Pizzen sehen hammer lecker aus, da kriegt man gleich wieder Hunger ^^
    Und auch der Nachtisch.. ich bin ja für alles was du da gezaubert hast zu haben <3
    Eine wirklich tolle Idee, deine Eltern zum essen zu euch einzuladen, zwecks Idee für den Adventskalender :)


    Was den Bosch Glue Pen betrifft, würde ich wahrscheinlich, wenn auch wegen zu hoher Portokosten (die meiner Meinung nach nicht berechtigt sind) dort http://www.amazon.de/Bosch-2609256A04-Klebesticks-Cristal-transparent/dp/B0052VPI0Y/ref=pd_bxgy_diy_text_y bestellen, denn auch ich habe sie sonst noch nirgends gefunden :/

    Liebe kreative Grüße,

    Janina

    AntwortenLöschen