Sonntag, 7. Dezember 2014

7/24

 Es gibt wieder eine weitere Köstlichkeit für euch....



Auch wenn wir heute bereits die 2. Kerze anzünden dürfen muss ich gestehen, dass ich mit dem Plätzchenbacken noch nicht weit gekommen bin...
Ende November habe ich eine Ladung Vanillie- und Schokoplätzchen gemacht, da die Hälfte davon an die Kirchengemeine meines Vaters ging da es jetzt übers Wochenende Sa-Mo einen Stand auf dem Weihnachtsmart gibt der EMK und dort die Gebäckmischung verkauft werden, zu welcher ich beigetragen hatte.
Und dabei blieb es dann auch... ich habe zwar einige Rezepte ausgesucht und die Zutaten größtenteils besorgt, doch vor dem 3. Adventswochenende werde ich wohl kaum zum Backen kommen, wobei man es so spät dann egtl auch gleich lassen könnte, was ;) :D

Nun aber zu meinen Plätzchen, dessen Rezept ihr HIER findet.

Beim Rezept steht nur etwas von Vanilleplätzchen, doch wenn ihr die 3 Beutel Vanillepudding einfach in Schokopudding ersetzt werden das auch superleckere Schokoplätzchen, welche einfach superschnell zu machen sind!
Da ich ja für die Kirche gebacken hatte, aber auch gleich für uns habe ich am Ende 4 Teige gehabt -  2 Schoko und 2 Vanille
 










Die Kekse gehen total einfach, da man den Teig gleich verarbeitet, indem man Kugeln rollt und diese dann mit einer bemehlten Gabel  platt drückt.
Am Ende hatte ich aus einem Teil des Teiges noch ganz kleine Minikekse gebacken, warum werdet ihr gleich noch sehen, hier jedenfalls mehr der Vergleich zu den "Normalen" rechts und den "Minis" auf dem Blech














Und hier war ich dann mit allem fertig..
Das Blech für die Kirche, die größere Dose für uns, die andere für meine Eltern und die Minis im Suppenteller.














Ich hatte ja eben bereits gesagt, dass es einen speziellen Grund hatte mit den Minikeksen....
Einen Advnetskalender aus den tollen Espresso to got Bechern hatte ich euch ja schon gezeigt gehabt, doch nun kamen diese auch als Keksbehälter zum Einsatz :D

Diesen bekam meine Schwester in ihr Nikolauspaket




















Das süße Hamstermotiv ist ein Digistamp von Peppercus Design.
Coloriert wurde er mit den Twinklings Cinnamon Stick, Chetsnut Brown, Jasper Red, Ice, Sunburst und Chiffon Pink.


 Für den Deckel kam noch der tolle Weihnachtsbäckereistempel von Bettys Creations zum Einsatz.
Coloriert wurde mit den Twinklings Chestnut Brown und Burnt Umber.
Akzente gab es mit dem braunen Stift von Wink of Stella und fürs Wischen kam das SU Stempelkissen Kandiszucker zum Einsatz.




















Und hier in geschlossenem Zustand... ich liebe diese Becher :D




















Es sind noch zwei weitere Keksbecher entstanden und mit einem davon geht es morgen weiter, doch dieser wird keineswegs weihnachtlich, soviel sei euch schon einmal verraten!


Euch allen noch einen schönen 2. Adventssonntag!

Liebe Grüße
Michaela

Kommentare:

  1. Lecker Kekse supi verpackt, gefällt mir sehr sehr gut.

    AntwortenLöschen
  2. Ui da warst du aber sehr fleißig, sehen lecker aus.
    Liebe Grüße Silvia

    AntwortenLöschen